Strafordnung

FFVH – Dachverband für Betriebs- und Freizeitsport Fußball in und um Hannover:/Strafordnung
Strafordnung 2018-01-10T19:13:55+00:00

Hallenverbandsmeister 2018 ist Deutsche Bank

Offener Hallenmeister 2018 ist Fit Kickers

Einige Seiteninhalte werden noch aktualisiert, bitte um etwas Geduld.

Ergebnisse offene Hallenmeisterschaft nun Online.

§1
Jede auf dem Spielformular zuerst genannte Mannschaft ist für den Schutz und Sicherheit der Zuschauer, der Schiedsrichter, Verbandsvertreter und des Gegners als sogenanntes Heimspiel zuständig.

Ebenso soll sie für ein anständiges, sportliches Verhalten ihrer Mitglieder sorgen.


§2
1.     Spielen lassen von gesperrten oder ausgeschlossenen Spielern
2.     Für die Mannschaft
3.     Für den Spieler
10,00 € – 50,00 €
Punktverlust
weitere 3 Spiele

§3
1.     Spielen ohne Spielerlaubnis
2.     Vergehen gegen §4 Spielordnung
3.     Für die Mannschaft
10,00 € – 25,00 €
10,00 € – 25,00 €
Punktverlust

§4
1.     Absage bzw. Nichtantreten zu einem Pflichtspiel

a.     Erste Absage / Nichtantreten
b.     Zweite Absage / Nichtantreten
c.     Dritte Absage / Nichtantreten

Zuzüglich evtl. entstandener Schiedsrichter- und Platzkosten wegen unnötiger Anfahrt.
Absagen nach 10:00 Uhr am Spieltag werden ebenfalls mit 10 EUR zuzüglich belastet.

2.     Nach dreimaligem Nichtantreten erfolgt der Ausschuss aus der Saison


15,00 €
30,00 €
50,00 €


10,00 €


100,00 €


§5
1.     Zurückziehen von Mannschaften innerhalb der laufenden Serie 50,00 €

§6
1.     Unsportliches Verhalten auf dem Sportplatz

2.     Unsportliches Verhalten von außen

3.     Gelb/Rote Karte

4.     Rote Karte

1 – 4 Pflichtspiele Sperre

30,00 €

Mindestens 1 Spiel Sperre

Mindestens 2 Spiele Sperre


§7
1.     Tätlichkeit – rohes Spiel Sperre 4 – 8 Pflichtspiele

§8
1.     Beleidigung Schieds- oder Linienrichter, Zuschauer, Gegner

2.     In leichteren Fällen

Sperre 2 – 6 Pflichtspiele

25,00 € – 50,00 €


§9
1.     Bedrohung Schieds- oder Linienrichter, Zuschauer, Gegner Sperre 4 – 8 Pflichtspiele

§10
1.     Auflehnung gegen Anordnungen Schieds- oder Linienrichter

2.     In leichteren Fällen

Sperre 2 – 4 Pflichtspiele

25,00 € – 50,00 €


§11
1.     Nicht ordnungsgemäße bzw. termingerechte Meldungen aller Art 10,00 € – 50,00 €

§12
1.     Nichtmelden von Spielergebnissen 5,00 € – 10,00 €

§13
1.     Fehlen von Spielerpässen

a.     1 Pass
b.     2 bis 5 Pässe
c.     darüber oder alle Pässe

2.     Fehlen von Passnummern auf dem Formular

a.     1 Passnummer
b.     2 bis 5 Passnummern
c.     darüber oder alle Passnummern

3.     Fehlen von Spielnummern auf dem Spielformular

4.     Fehlen von Rückennummern auf dem Spielformular

a.     1 Rückennummer
b.     2 bis 5 Rückennummern
c.     darüber oder alle Rückennummern

5,00 €
10,00 €
20,00 €

5,00 €
10,00 €
20,00 €

10,00 €

5,00 €
10,00 €
20,00 €


§14
Nicht aufgelaufen oder ausgesprochene Strafen / Sperren am Ende Saison werden mit in die neue Saison übernommen.

§15
1.     Antreten in unvorschriftsmäßiger Spielkleidung 10,00 € – 15,00 €

§16
1.     Vereinsschädigendes Verhalten in der Öffentlichkeit

2.     In besonders schweren Fällen kann ein Ausschuss aus dem FFVH e.V. erfolgen. Gegen Mitglieder der Mannschaften können die selben Strafen ausgesprochen werden.

20,00 € – 100,00 €


§17
1.     Nicht Herausgabe eines Passes bei Abmeldung des Spielers 10,00 € – 25,00 €

§18
1.     Vernachlässigung der Platzdisziplin

2.     In besonders schweren Fällen Ausschluss aus dem FFVH e.V.

100,00 €

 


§19
1.     Spielverlegung ohne Genehmigung des FFVH e.V. pro Team 10,00 € – 50,00 €

§20
1.     Spielabbruch 25,00 € – 100,00 €

§21
1.     Fortsetzung eines durch den Schiedsrichter wegen Verschulden einer oder beider Mannschaften abgebrochenen Spieles, beide Mannschaften

25,00 € – 100,00 €


§22
1.     Rechnungen vom FFVH e.V. sind innerhalb von 14 Tagen zu zahlen, bei Nichtachtung werden Mahngebühren erhoben

5,00 € – 20,00 €


§23
1.     Bei Urteilen / Beschlüssen durch die spielleitenden Stelle werden Verwaltungsgebühren erhoben

2.     Anstelle ausgesprochener Sperren in Pflichtspielen kann auch auf Geldbuße entschieden werden.

3.     Während der Zeit einer Sperre für Pflichtspiele ist der Spieler für Spiele jeder Art gesperrt. Sondergenehmigungen können erteilt werden.

2,50 €

 


§24
1.     Sind Mannschaften / SGen nach zweimaliger Anmahnungen den Zahlungen innerhalb einer Frist von 14 Tagen nicht nachgekommen, erfolgt Spielverbot.

2.     Die angesetzten Spiele werden als verloren gewertet.

3.     Das Spielverbot wird erst dann aufgehoben, wenn Zahlung der geforderten Summe (auch Mahngebühren) nachgewiesen wird.

Rechtsmittelbelehrung
1.     Gegen Geldbußen durch die spielleitende Stelle, haben sie das Recht gebührenpflichtig Berufung einzulegen. Sie muss innerhalb der nächsten 7 Tage schriftlich unter Hervorhebung der Gründe bei der nächsten Instanz (Ehrenrat) vorliegen. Die Frist beginnt mit dem Tage vom Zugang des Urteils / Beschluss, spätestens am 3. Tag nach dem Poststempel.

2.     Die gebührenfreie Beschwerde ist zulässig, wenn formelle Fehler geltend gemacht werden können.

3.     Die Beschwerde ist schriftlich, unter Hinweis der Fehler bei der Instanz einzulegen, von der die Strafe ausgesprochen wurde.

Instanzen
Vorstand
Ehrenrat
50,00 €
50,00 €

Hannover,
den 28.01.1999               1. Neufassung
Hannover, den 20.01.2006               2. Neufassung
Hannover, den 30.01.2008               1. Überarbeitung
Hannover, den 22.02.2017               2. Überarbeitung

Stand: 22.02.2017

Gebühren :

Laut Beschluss der JHV 2017 vom 22.02.2017 wird ab der Saison 2017 (Stichtag 23.02.2017) für Spielernachmeldungen ab der 2.Nachmeldung in der laufenden Saison für Porto- und Bearbeitungskosten 1,00 Euro erhoben